Die Martinschule spendet für Eritrea

Am Freitag, dem 23.11.2018 konnten Frau Dudek und die Schülerinnen und Schüler der Martinschule endlich mit Stolz ihr „erlaufenes“ Geld vom Martinslauf an den Arzt Christoph Schräder übergeben. Dieser engagiert sich für das Projekt „ArcheMed – Ärzte für Kinder in Not“. Regelmäßig fliegen er und sein Ärzte-Team nach Eritrea, um dort insbesondere Kinder im Bereich „Orthopädie“ medizinisch zu unterstützen. Bei seinem Besuch in der Martinschule gab Herr Schräder mit einer kurzweiligen Diashow einen Einblick in seine Arbeit in Eritrea und beantwortete geduldig die Fragen der Schülerinnen und Schüler. Über den Scheck im Wert von 1690€ freute sich Herr Schräder sehr. Er erklärte den Kindern der Martinschule, dass damit nun nützliche Dinge wie Schulmaterialien, Kleidung etc. für hilfebedürftige Kinder angeschafft werden können. Diese sind in Etritea, dem zweitärmsten Land Afrikas leider keine Selbstverständlichkeit.