Archiv für den Monat: Oktober 2019

Baustellensituation

Hallo liebe Eltern der Martinschule!

Unsere Baustelle auf dem Schulgelände geht in die nächste Phase.

Der Eingang von der Straße „Am Brüggel“ wurde wieder verlegt.

So wie nach den Sommerferien ist der Eingang/Ausgang an der Turnhalle geschlossen und die Fahrradständer an der Turnhalle können nicht benutzt werden.

Der Eingang/ Ausgang an der Straße „Am Brüggel“ ist fertig und die Fahrräder können wieder in den Fahrradständern auf der Wiese abgestellt werden.

Der Eingang/ Ausgang von der Richterbach-Seite bleibt weiterhin geöffnet.
Kinder, die von dieser Seite mit dem Rad kommen, parken das Fahrrad auf der Rasenfläche vor dem Pavillon am Richterbachweg.

Wir haben immer noch eine große Bitte an Sie:
Verzichten Sie möglichst darauf Ihre Kinder mit dem Auto bis zur Schule bzw. zur Straße „Am Brüggel“ zu bringen.
Lassen Sie die Kinder vom Postkamp, von der Bachstraße oder vom Oestricher Weg entlang des Richterbachs zu Fuß zur Schule kommen.
Der Lehrerparkplatz an der Turnhalle steht uns leider nicht zur Verfügung und dadurch sind wir Lehrer auf die Parkplätze an der Straße „Am Brüggel“ angewiesen, welche dann für Sie als Eltern leider nicht nutzbar sind.
Bitte halten Sie auch nicht auf diesen Parkplätzen, um Ihr Kind morgens aussteigen zu lassen.
Halten oder wenden Sie bitte auch nicht auf dem Lehrerparkplatz, wenn Sie Ihr Kind von der Schule, der ÜMI oder der OGS abholen.

Danke für Ihre Mithilfe!!!

Wir wünschen allen Kindern und Eltern einen guten Start nach den Herbstferien und freuen uns auf unser Kürbisfest am Mittwoch, 30.10.19 ab 16 Uhr, auf unserem Schulhof.

Bitte denken Sie daran, dass am Freitag, 01.11.19(Feiertag), keine Schule ist. Auch die ÜMI und die OGS sind am 01.11.19 geschlossen.

Herzliche Grüße sendet Ihnen das Kollegium der Martinschule

——————————————————————————

Herbstsingen

Am 11.10.2019, dem letzten Schultag vor den Herbstferien, fand wieder das traditionelle „Herbstsingen“ in der Pausenhalle der Martinschule statt.

Es gab wieder ein fröhlich-buntes Programm, bei dem besonders der Chor und die Instrumental-AG unter der Leitung von Christiane Stracke und Christian Hübner für musikaliche Stimmung sorgten. Mit einem Blättertanz durften diesmal unter anderem auch die Erstklässler zum ersten Mal Bühnenluft schnuppern und die erfahrenen Viertklässler sorgten mit dem traditionellen Rap „Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland“ für Stimmung. Auch bunte Regenschirme durften diesmal bei dem Song „I’m singing in the rain“ nicht fehlen. Dieses Lied hatte die Musiklehrerin Kati Elberg unter anderem zusammen mit einer Klasse aufgeführt.

  

Energiesparen macht Schule

Am 10.10.2019 wurden unsere Drittklässler von der Projektleiterin Anne-Marie Kruse vom Energiebüro in Bielefeld zu Energiespardetektiven ausgebildet. In der Unterrichtseinheit lernten die Kinder, dass Strom und Wärme Energieformen sind, ohne die man sich ein Leben gar nicht mehr vorstellen kann. Sie lernten zudem auf spielerische und altersgerechte Weise, dass Strom und Wärme immer noch überwiegend aus fossilen Brennstoffen erzeugt werden und dass die dabei freigesetzten CO2-Emissionen den Klimawandel anheizen.

Ziel des Projektes, das nun schon seit 3 Jahren in Kooperation zwischen dem Energiebüro in Bielefeld und der Martinschule besteht, ist es, Kinder für energiesparendes Verhalten zu sensibilisieren und gemeinsam Energiesparregeln für den Klassenraum festzulegen, so dass nachhaltig Energie an der Schule eingespart werden kann.